Die Zuckertütenkinder nehmen Abschied

Am Sonntag den 2. Juli, war es wieder soweit. Wir trafen uns um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche, denn für 15 Kinder und auch ihre Eltern war das Kitajahr nun zu Ende.

Unter dem Thema “In Gottes Hand geborgen“ fand Pfarrer Scholz liebevolle Worte zum Start in einen neuen Lebensabschnitt.

Alle Erwachsene hatten trotz Freude auf diesen Tag doch Tränen in den Augen, denn nun heißt es „loslassen“.

Nach der kleinen Andacht machten wir uns alle, Kinder, Eltern und Erzieherinnen, auf den Weg in die Kita und trotz des vielen Regens wurde es für alle doch wieder ein schöner Abschied.

Eltern hatten Salate vorbereitet, Grillfleisch, Würstchen und Brot besorgt und so konnten wir in den Kitaräumen reichlich schlemmen, aber auch spielen, reden und in Erinnerungen schwelgen.

Es gab für die Kinder kleine Geschenke und natürlich die Bildungsbiografie mit vielen Fotos, Zeichnungen und Bastelarbeiten als Andenken an eine schöne Kitazeit.

Wir Erzieherinnen wünschen auch in diesem Jahr wieder allen Kindern und Eltern einen guten Start in die nun beginnende Schulzeit, gute Freunde als Begleiter und dass ihr in Gottes Hand allezeit geborgen und behütet seid.

Martina Anschütz